dsa-altvatter

baut Wege in die Zukunft mit dem

dsa geht in die Cloud

dsa geht in die Cloud

Die Zukunft der Kommunikation

Wir sind ein Unternehmen, das qualitätsorientiert arbeitet und natürlich müssen auch unsere Mitarbeiter die Qualitätsanforderungen erbringen. Uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter sich weiterbilden und mit dem WeGebAU Programm können wir Quereinsteigern, die schon Jahre in unserer Branche arbeiten diese Qualifizierung in Form einer Turbo-Ausbildung ermöglichen.

Ralf Altvatter

Geschäftsführer und Gebäudereinigermeister, dsa-altvatter

dsa-altvatter baut Wege in die Zukunft

Mit dem WeGebAU Programm der Bundesagentur für Arbeit ermöglicht die professionelle Gebäudereinigungsfirma dsa-altvatter in Ranstadt ihrem Mitarbeiter Thomas Hof (44) aus Gedern eine „Turbo-Ausbildung“ zum Gebäudereiniger. Hof ist eigentlich gelernter KFZ- Mechaniker, doch seit fast zehn Jahren arbeitet er bereits in der Gebäudereinigung, meist jedoch mit dem Verdienst eines Quereinsteigers oder Helfers.

„Nach der Probezeit ist Herr Hof auf uns zugekommen und hat nach einer Möglichkeit gefragt, wie er eine Ausbildung zum Gebäudereiniger bei uns machen kann. Herr Hof hatte schon gehört, dass wir sehr stark in die Qualifizierung unserer Mitarbeiter investieren“, berichtet Ralf Altvatter, Geschäftsführer bei dsa-altvatter. Dazu zählen auch Möglichkeiten für weitere Maßnahmen zur Qualifizierung und die Ausbildung zum Gebäudereinigungsmeister.

Altvatter wandte sich daraufhin an die Bundesagentur für Arbeit und bekam das WeGebAU Programm empfohlen. „Da wir uns selber als Top-Arbeitgeber in der Region bezeichnen und genau diese Nachricht auch nach außen tragen wollen, benötigen wir mehr hoch qualifizierte Arbeitnehmer“, merkt Altvatter an, „Das WeGebAU Programm unterstützt uns dabei, unser Ziel zu erreichen.“

Mit dem WeGebAU Programm werden gering qualifizierte ältere Mitarbeiter in Unternehmen gefördert. Der Vorteil dieses Programms ist es gegenüber einer normalen Ausbildung, dass der Mitarbeiter sein derzeitiges volles Bruttogehalt weiter erhält und somit seinen bisherigen Lebensstandard beibehalten kann. Zudem ist es möglich, bei genügend Engagement eine Prämie von bis zu 1.500 € zu erhalten.

„Bei der Turbo-Ausbildung in der Gebäudereinigung ist es von Vorteil, wenn man schon aus dem Handwerk kommt“, berichtet Altvatter. „Man ist mit den täglichen Anforderungen, die unsere Branche bietet, dann eher vertraut. Jemand der aus dem kaufmännischen Bereich kommt, hat es da etwas schwieriger.“

Währen der Ausbildung findet der schulische Unterricht, als sechswöchiger Blockunterricht in einem Internat in Baden-Württemberg statt. Parallel zur normalen Ausbildung werden nach der Schule weitere Möglichkeiten zur Qualifizierung angeboten. Subventioniert wird das Ganze durch die Bundesagentur für Arbeit.

Bislang ist bei dsa-altvatter Hof als einziger Arbeitnehmer im Weiterbildungsprogramm. Das Ziel des Unternehmens ist es jedoch, noch mehr Leute über das WeGebAU Programm zu etablieren. Nach Altvatters Aussagen ist dsa altvatter der derzeit einzige Betrieb in der Gebäudereinigungsbranche, der am WeGebAU Programm teilnimmt, was den Ruf des Unternehmens als Technologie- und Personalvorreiter in der Gebäudereinigung untermauert.

Was Hof am besten bei dsa-altvatter gefällt, sind der stete Kundenkontakt, das Arbeiten an der frischen Luft und auch die Aufstiegsmöglichkeiten, die Ihn nach der Ausbildung erwarten. Es stehen ihm für die Zukunft weitere Maßnahmen zur Qualifizierung bei dsa-altvatter offen, bis hin zum Gebäudereinigungsmeister.

WeGebAU Programm